PRÄNATAL & POSTNATAL YOGA by Rose of Fire 

– Yoga für schwangere Frauen & Mamas –

Wir unterstützen deine Schwangerschaft und deine Zeit als neue Mama durch eine achtsame, nährende und stärkende Yoga-Praxis.

Herzlichen Glückwunsch zu diesem Wunder der Schöpfung welches gerade in dir heranwächst. Ein Schwangerschaft ist eine ganz besondere und aufregende Zeit. Viele Frauen beginnen in dieser Zeit sich unter anderem mit sich selbst zu beschäftigen und finden endlich die Ruhe für Yoga, Achtsamkeit und Meditation. Wundervoll das du hier bist und dir und deinem Baby diese Aufmerksamkeit und Liebe schenkst.

Unsere Pränatal Yoga Klassen sind ist so konzipiert, das sie Mütter auf ihren individuellen Schwangerschaftsreisen unterstützen und ihr Selbstvertrauen in ihre innewohnenden, weiblichen Kräfte stärken, von dem Moment der Empfängnis, den Weg durch die Schwangerschaft, bis hin zur Geburt. Alle Trimester der Schwangerschaft sind herzlich willkommen!

Das Besondere an den Yoga Klassen bei Rose of Fire Stunden, ist der ganzheitliche und spirituelle Ansatz, dies bezieht sich auch auf unsere Pränatal Klassen.

Unsere Stunden gehen über die reinen Körperübungen ‚Asanas‘ hinaus. Du erlebst bei uns auch in den Pränatal Klassen immer eine komplette, d.h. ganzheitliche Praxis von Körperübung (Asana), Entspannung (Savasana), Atemtechniken (Pranayama) und Konzentration des Geistes (Meditation). Wir legen grossen Wert darauf Yoga als eine ganzheitliche und spirituelle Praxis zu vermitteln. 

Unser ganzheitlicher traditioneller Hatha Yoga Ansatz bietet Schwangeren eine optimale Begleitung während der Schwangerschaft und als Vorbereitung auf die Geburt. Yoga in der Schwangerschaft kann dir helfen Achtsamkeit zu schulen, Veränderungsprozesse und wechselnden Emotionen liebevoll anzunehmen und eine tiefe Verbindung zu deinem Körper und deinem Baby zu entwickeln.

Pränatal Yoga ist zudem ein idealer Weg um Kraft und Flexibilität im Körper aufzubauen um deinen wachsenden Bauch und dein Baby zu unterstützen. Die Übungen in den Pränatal Klassen können dir helfen typische Schwangerschaftsbeschwerden zu lindern und den Körper für optimale Geburtpositionen vorzubereiten und so zu einer sanften Geburt beizutragen.

Jede Klasse beinhaltet Yoga Übungen die darauf abzielen, Freiraum im Becken zu schaffen, Länge und Öffnung für die Brustwirbelsäule zu kreieren, den Rücken zu stärken und die Beine sowie den Beckenboden zu kräftigen. Wir praktizieren in jeder Klasse effektive Atempraktiken für emotionale und mentale Balance und um das Loslassen während der Geburt zu üben. Die Klasse wird abgerundet durch eine entspannende Meditationen und Mantra Singen die verbindend für dich und dein Baby wirken. Klingt gut ? Dann freuen wir uns auf dich.

Für die Pränatal Yoga Praxis werden einige Hilfsmittel eingesetzt, bitte lege dir vor der Stunde Folgendes bereit:

1 Yogamatte, 2 Blöcke, 1 Decke, 1 Bolster, 1 kleines Kissen, 1 Gurt

Bitte lesen! Wichtige Informationen zum Praktizieren und zur Sicherheit:

  • Bitte praktiziere immer eigenverantwortlich, sei liebevoll zu dir selbst und höre auf die Signale deines Körpers.
  • In der Schwangerschaft schüttet der Körper bereits von Beginn an das Hormon Relaxin aus, welches die Bänder, Muskeln und Gelenke weicher werden lässt. Gehe deshalb in der Dehnung nicht an deine Grenze, sondern bis maximal 80%, um deinen Körper nicht zu verletzen. 
  • Sollte sich eine Übung nicht gut oder gar schmerzhaft anfühlen, komme sanft auf der Pose herraus, modifiziere die Haltung oder ruh dich in der Pose des Kindes aus
  • Erlaube dir Getränke oder einen kleinen Snack während der Klasse einzunehmen, wenn du dich schwach oder schwindelig fühlst.
  • Das Online Studio Rose of Fire und seine Lehrer/innen kann keine Haftung für etwaige Überdehnungen oder Verletzungen übernehmen.
  • Solltest du zu der Gruppe der ‚Risikoschwangerschaften‘ gehören, bitte kläre vorher mit deinem Arzt / Ärztin ab ob deine Teilnahme an einer Yogastunde für dich unbedenklich ist.

Live Pränatal Stunden mit Vicky: ab März 2022 immer Montags 9.00-9.40 am

Hier gehts zum Stundenplan & zur Anmeldung

Weitere Pränatal Klassen mit Wanda und Vicky findest du in unserer Videothek:

https://www.eversports.de/widget/w/pJ2YYO?list=recording

Die Benefits von Pränatal Yoga – by Rose of Fire, für dich auf einen Blick:

Körperliche Benefits:

  • Schult das Körperbewusstsein
  • Linderung von häufigen Schwangerschaftsbeschwerden
  • Löst muskuläre Anspannung und Steifheit
  • Verbessert das allgemeine Wohlbefinden und reduziert Müdigkeit
  • Lindert Schmerzen im unteren Rücken, Schulter- und Nackenschmerzen
  • Stärkt den Beckenboden
  • Entwickelt Ausdauer und Kraft
  • Lindert Flüssigkeitsansammlungen
  • Erhöhen die Gesundheit der Gelenke
  • Entwicklung die Atemkapazität für die Geburt
  • Hilft den Körper auf optimale Geburtspositionen vorzubereiten
  • Verringert das Adrenalin während der Wehen

Geistig, Emotionale & Spirituelle Benefits:

  • Beruhigt und klärt den Geist 
  • Fördert Präsenz und Achtsamkeit 
  • Verbessert Stimmung, Schlaf, Kreislauf und Haltung
  • Bietet einen liebevollen Ort der Annahme für alle deine Gefühle
  • Sensibilisiert dich für deine Grenzen & Bedürfnisse
  • Verbindung mit deiner Weiblichkeit 
  • Beruhigt das Nervensystem und wirkt Stress und Ängsten entgegen
  • Hilft dir physische und emotionale Balance zu kreieren
  • Schafft innere Ruhe und stärkt das Selbstvertrauen auch für die Geburt
  • Stärkt die Beziehung zu deinem Baby

Warum ‚Postnatales Yoga‘, als neue Mama so wichtig ist

Egal, ob du gerade dein erstes oder drittes Baby bekommen hast, die ersten Tage und Wochen mit deinem Neugeborenen können das zu führen, das du dich ausgelaugt und erschöpft fühlst. Gebären und Leben erhalten ist eine ziemliche Reise und Aufgabe, und Mama sein ein 24/7 Fulltime Job. An dieser Stelle: Grossen Respekt an dich liebe Mama!

Deshalb ist es so so wichtig das wir Mütter regelmässig unsere Akkus mit ‚Me-Time‘ wieder aufladen. Denn wir können nur aus einem leeren Glas geben.

Seit dem ich selbst Mama bin hat sich meine eigene Praxis sehr verändert, und ich muss sie an meinen neuen Lebensrhythmus und an mein Baby anpassen. Ich weiss meine Yogapraxis jetzt mehr zu schätzen denn je, und ich spüre noch mehr was Yoga für uns tun kann. Damit du täglich liebevoll, präsent und entspannt für dein Baby da sein kannst ist es wichtig das du dir immer wieder Zeit für dich nimmst. Yoga ist da einfach DIE Rettung!

Über die Praxis von Postnatal Yoga

Postnatales Yoga zielt darauf ab, die körperlichen, geistigen und emotionalen Herausforderungen einer neuen Mutter sowie die Folgen einer Schwangerschaft, zu adressieren. Nach der Geburt passieren viele Veränderungen in deinem Körper. Diese Art von Yoga soll deinem Körper helfen, dich zu erholen und gleichzeitig sanft zu stärken.

Der Fokus der Praxis liegt darauf, liebevolle zurück in deinen Körper und dein neues Körpergefühl zu finden. Wir wollen den Körper sanft stärken und kräftigen, wieder Spannung in den Körper bringen aber auch Verspannungen und Verkürzungen aus dem Wochenbett und vom ‚Baby Rumtragen‘ lösen. Wir wollen Stress abzubauen, in den bewussten Atem finden und so deinen Geist beruhigen. Zudem kann Postnatal Yoga die Bindung zu deinem Kind stärken, falls du entscheidest mit deinem Baby Yoga zu üben.

Du brauchst für Postnatales Yoga keine Yoga Vorkenntnisse . Alles, was du brauchst um mitzumachen, ist eine Matte und bequeme Kleidung.

Let’s do this Mama! Ich freu mich auf dich

Deine Wanda

Weitere Fragen & Antworten zum Postnatalen Yoga

Kann ich Postnatales Yoga mit meinem Baby üben ?

Ja, du kannst Postnatal Yoga mit oder ohne dein Baby praktizieren, je nach dem was für dich möglich ist. Dein Baby ist herzlich willkommen. Vielleicht möchtest du diese Zeit aber auch ganz alleine verbringen. Beides ist möglich.  Als Mütter dürfen wir lernen flexibel auf neue Situationen einzugehen und das Baby in unser Leben kreativ zu integrieren.

Wann kann ich nach einer vaginal Geburt mit Yoga beginnen?

Im Allgemeinen wird den meisten Frauen empfohlen, 6 Wochen nach einer vaginalen Entbindung mit dem Yoga fortzufahren. Das mag sich für dich vielleicht erst mal ‚lange‘ anhören, besonders wenn du vor deinem Baby viel Yoga gemacht hast.Aber für den Körper ist sind diese 6 Wochen, Wochenbett nicht lange. Es wird gesagt das der Körper 9 Monate braucht um sich auf die Geburt einzustellen und 9 Monate braucht um wieder in seinen ‚alten Zustand‘ zurück zu kommen. Lass dir also Zeit. ‚No rush‘. Höre liebevoll auf die Signale deines Körpers, sei vorsichtig mit dir und überfordere dich nicht.

Kann ich nach einem Kaiserschnitt Yoga machen?

Ja, kannst auch nach einem Kaiserschnitt Yoga machen. Wir empfehlen jedoch , dass du etwa 8 Wochen wartest, bevor du damit beginnst. Kläre das bitte auch mit deinem Arzt/Ärztin ab.Der Grund dafür ist, dass Yoga deinen Bauchbereich stark beanspruchen kann. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass ein Kaiserschnitt eine große Bauchoperation ist. Dein Gewebe braucht mehrere Wochen, um zu heilen.

Disclaimer: Bitte spreche unbedingt mit deinem Arzt/Ärztin, bevor du nach der Geburt wieder Yoga machst oder Sport treibst.

Benefits von Postnatalem Yoga

Stärkt den Körper 

Laut der vertrauenswürdigen Quelle des ‚Centers for Disease Control and Prevention‘ (CDC) sollten Frauen darauf abzielen, in der Zeit nach der Geburt jede Woche 150 Minuten (also ca. 2 Stunden pro Woche) moderates aerobes Training zu absolvieren. Auch wenn Postnatales-Yoga nicht als aerobe Aktivität gilt, ist es ein Ganzkörper-Stärkungstraining, das auf deine spezifischen Bedürfnisse nach der Geburt zugeschnitten ist. Es ist also zu empfehlen, neben einem flotten 30-minütigen Spaziergang auch ein paar Yoga-Klassen oder ein kurzes Krafttraining einzuplanen.

Kann vor postnatalen Depressionen schützen

In einer Studie aus dem Jahr 2015 nahm eine Gruppe von Frauen mit postnataler Depression (PND) 8 Wochen lang an einem Yoga-Programm teil, zwei Klassen pro Woche. Die Ergebnisse? Etwa 78 Prozent sahen eine signifikante Veränderung ihrer Depressions- und Angstsymptome. Das ganze 20 Prozent der Frauen an PND leiden, kann Yoga eine großartige ergänzende Therapie sein, die man ausprobieren sollte.

Hilft bei der Milchbildung

Eine Studie aus dem Jahr 2017 an 30 Yoga- und Wochenbettfrauen ergab, dass Yoga die Milchproduktion steigern kann. Die Idee dahinter ist, dass Yoga für tiefe Entspannung und Beruhigung des Geistes sorgt und das Selbstbewusstsein stärkt. All diese Dinge zusammen können eine verbesserte von Prolaktin und Oxytocin freisetzen, zwei Hormone, die für den Milchfluss unerlässlich sind.

Stärkt den Beckenboden

Hast du vielleicht nach der Geburt mit Inkontinenzproblemen zu tun? Dann bist du damit nicht allein! Bis zu 30 Prozent der schwangeren und postpartum Frauen leiden unter Inkontinenz. Yoga – insbesondere yogische Atmung und Bewegungen bestimmter Muskelgruppen – können helfen, die Beckenbodenmuskulatur zu stärken, um Inkontinenz zu lindern.

Gut für dich und Baby

Es hat durchaus Vorteile, wenn du dein Baby in die Yoga Praxis mit einbeziehst. Eltern- und Baby-Yoga-Kurse können dir ein allgemeines Gefühl des Wohlbefindens und eine gestärkte Bindung zu deinem Baby geben. Jedoch ist es absolut verständlich wenn du diese Zeit auf der Matte ganz für dich alleine haben möchtest.

Live Postnatal Stunden mit Wanda: ab März 2022 immer Mittwochs 9.00 – 9.40 am

Hier gehts zum Stundenplan & zur Anmeldung

Weitere Postnatal Klassen mit Wanda und Vicky findest du in unserer Videothek:

https://www.eversports.de/widget/w/pJ2YYO?list=recording